Wir bieten 100% // #BimA nimmt Angebot der Stadtgesellschaft entgegen

Am 31.07.2014 bot die Stadtgesellschaft von Unten 1€ und 100% im Höchstbieterverfahren um das ehemalige Kasernengelände hinter dem Finanzamt in Berlin-Kreuzberg. Der Euro rollte, begleitet von ein bunten Gruppe Stadtgesellschaftern, vom Wittenbergplatz durch die City West zur Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in der Fasanenstraße. Dort wurde das Angebot an Vertreter der BImA überreicht. Damit wurde die Forderung nach einem Moratorium des Höchstbieterverfahrens für dieses und alle bundeseigenen Gelände und nach einem Modellprojekt Stadt von Unten direkt zur Bundesanstalt getragen, bzw. gerollt. Der symbolische Euro und das Gebot der 100% standen stellvertretend für unsere Forderungen:

100% Mietwohnungen
100% wirklich soziale Mieten
100% dauerhaft abgesichert
100% Teilhabe

– Selbstverwaltet und Kommunal –

Große Summen hat die Stadtgesellschaft zwar nicht zu bieten, dafür aber reichlich Ideen für eine wirklich partizipative und langfristig soziale Stadtentwicklungspolitik.

WIR BIETEN 100%

Impressionen der Angebotsübergabe

Der Euro rollt...
Der Euro rollt…

Die Stadtgesellschaft unterwegs zur BimA.
Die Stadtgesellschaft unterwegs zur BimA.

Geschafft. Der Euro für ein freies X-berg 61 ist bei der BimA angekommen.
Geschafft. Der Euro für ein freies X-berg 61 ist bei der BimA angekommen.

Der Euro steht bereit zur Übergabe.
Der Euro steht bereit zur Übergabe.

Print Friendly, PDF & Email
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.