Pressemitteilung: Das alles und noch viel mehr… Mieterinitiativen erinnern die Parteien an ihre Wahlversprechen

2016-10-05-pm-header

Die Initiative Stadt von Unten beteiligt sich an einer kleinen Aktion mehrerer stadt- und mietenpolitischer Initiativen zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen am Donnerstag, den 06.10.2016 um 9 Uhr vor dem Roten Rathaus. Mit der Aktion sollen die an den Kaolitionsverhandlungen teilnehmenden Parteien an ihre Wahlversprechen erinnert werden.

Hierzu erklärt eine Aktive von der Initiative Kotti & Co:

„Für die Parteien war während des Wahlkampfes das Thema Mieten und Wohnen einer ihrer Schwerpunkte für die kommenden fünf Jahre. Wir nehmen sie beim Wort und haben einige ihrer eigenen Punkte nochmal als Gedächtnisstütze für sie aufgeschrieben. Wir glauben, die Stadt von Morgen braucht viel weiter gehende Maßnahmen für eine wirklich soziale Wohnraumversorgung.“

Stadt von Unten ergänzt:

„Im Zentrum der Mieten- und Stadtpolitik müssen die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt stehen, der ‚freie Markt‘ hat bewiesen, dass er an diesen nur ein nachgeordnetes Interesse hat. Der zukünftige Senat täte gut daran, Allianzen für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung der Stadt einzugehen und diese zu stärken. Ziel der nächsten Legislatur muss die Schaffung von 100 % wirklich bezahlbaren Wohnraums und eine echte Teilhabe der Bewohner*innen sein, nicht die Förderung von Profitinteressen durch öffentliche Mittel.“

Die Vertreter*innen der Initiativen werden vor Ort zusätzlich ihre eigenen, weitergehenden Forderungen den Verhandlungsteams auf den Weg geben und der Presse präsentieren.

Kontakt Stadt von Unten:  info@stadtvonunten.de
Kontakt Mietenvolksentscheid: presse@mietenvolksentscheidberlin.de

Die Erklärung zur Aktion finden Sie morgen ab 8:00 auf www.stadtvonunten.de.


Beteiligte Initiativen:

  • Stadt von unten  setzt sich für ein Modellprojekt „Selbstverwaltet und Kommunal“ auf dem so genannten Dragonerareal ein, für 100 % bezahlbare Mieten – dauerhaft abgesichert, geplant und selbstverwaltet von den derzeitigen und zukünftigen Nutzer*innen. – www.stadtvonunten.de
  • Kotti & Co setzt sich für nachhaltige Lösungen im Sozialen Wohnungsbau Bestand ein – u.a durch die Re-kommunalisierung der Bestände und Selbstverwaltung durch die MieterInnen –www.mieterforum-pankow.net
  • Mieterforum Pankow – Netzwerk aktiver Mieter und Mieterinnen, von Mieterinitiativen und Hausgemeinschaften für gegenseitige Solidarität und Austausch – www.kottiundco.net
  • Der Runde Tisch gegen Gentifizierung in Moabit ist eine Anlaufstelle für Betroffene und will Hilfestellung gegen Verdrängung leisten – www.mietenvolksentscheidberlin.de
  • Berliner Mietenvolksentscheid – Setzt sich für eine soziale Wohnraumversorgung und Demokratisierung der öffentlichen Wohnungsunternehmen ein – www.wem-gehoert-moabit.de/runder-tisch

 

Print Friendly, PDF & Email
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.